HS-11 von Helmut Schell



Technische Daten HS-11:

Spannweite:
Rumpflänge:
Gewicht:
Motoren:

1.40 m
2.05 m
7.3 kg
2x 7.5 ccm K+B
mit Resonanzrohren


Helmut Schell steht für große mehrmotorige Deltas. Seine HS-11 hat er in den 70er- Jahren konstruiert und gebaut. Bei den ersten Flügen wurde das Delta per Hand in die Luft befördert. Hier war schon ein "Werfer mit ordentlichen Muskeln" von Nöten. Helmut konstruierte daraufhin einen Startwagen und der Flieger wurde nun mittels "Gummizug" sicher in sein Element übergeben. Die HS-11 war ein gern gesehener Gast auf unzähligen Flugveranstaltungen.

Eine Weiterentwicklung war dann die HS-12. Sie wurde mit einem eigens für dieses Modell entworfenen Einziehfahrwerk versehen. Jetzt waren "normale" Bodenstarts möglich.

Auch kleinere elektrische Versionen wurden in Angriff genommen und erfolgreich geflogen. Die HS-14 in einer 2- motorigen Ausführung und die HS-15 mit 4 Motoren.
HS-14: Spannweite 1000mm, Rumpflänge 1600mm, Startgewicht 2600gr.

 







→ Impressum ←     → Datenschutz ←